Benutzungsanleitung

Benutzungsanleitung


Kirschkernkissen „Säcke“ sind ein uraltes Schweizer Hausmittel. Sie werden auch als „trockene“ oder „alternative Wärmflasche“ bezeichnet. Die Wirkungsweise beruht darauf, dass die Kirschkerne die aufgenommene Wärme bzw. auch Kälte nur langsam wieder abgeben. Kirschkernkissen sind nicht nur für Erwachsene geeignet, sondern auch hervorragend bei Babys und Kleinkindern anzuwenden. Vor dem Auflegen auf den Körper ist mit der Hand zu prüfen, ob insbesondere für Kinder oder bei Menschen mit empfindlicher Haut die Temperatur nicht zu hoch bzw. zu niedrig ist.


Die Anwendungsmöglichkeiten eines Kirschkernkissen sind sehr vielseitig. Sie können es z.B. verwenden bei Arthrose, Blähungen, Blasenentzündungen, Erkältungskrankheiten, Entzündung verschiedener Art, Gicht, Linderung von Juckreiz wie z.B. bei Ekzemen, kalten Füßen, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Muskelschmerzen, Mückenstiche, Ohrenschmerzen, Schuppenflechte, Schwellungen, Verstauchungen und vieles andere mehr… Sie können es natürlich auch einfach nur zum Wohlfühlen und Kuscheln nehmen.


Alles was Wärme gut speichern kann, speichert auch Kälte gut. Erkundigen Sie sich bitte vorher bei ihrem Arzt oder Apotheker, ob eine Kälte- oder Wärmeanwendung bei Ihnen den gewünschten Behandlungserfolg erzielt. Die Temperatur des Kissen sollte sich stets im angenehmen Temperaturbereich befinden, also weder zu heiß noch zu kalt sein. Sie sollen sich bei der Anwendung stets wohlfühlen!


Und so wird es gemacht:

Zur Wärmebehandlung das Kissen je nach Größe für ca. 2 – 3 Minuten bei max. 600 Watt in der Mikrowelle oder im Backofen bei ca. 100 - 120 Grad für 5 – 10 Minuten erwärmen. Lassen Sie es in dieser Zeit nie unbeobachtet. Sie können es aber auch einfach nur auf die Heizung legen.

Zur Kältebehandlung legen Sie das Kissen verpackt in einem Beutel oder Behältnis in den Kühlschrank oder auch in das Gefrierfach. Bei Anwendung im Kopfbereich sollte das Kissen jedoch nur auf Kühlschranktemperatur gekühlt sein!


Für eine lange Freude an ihrem Kirschkernkissen sollten sie einige Dinge unbedingt beachten:

Um die Kerne vor Austrocknung und Beschädigung zu schützen, sollten Sie eine Überhitzung durch zu lange und hohe Temperatureinwirkung vermeiden.

Desgleichen sollten Sie die ständige Lagerung im Gefrierfach vermeiden.

Lagern Sie es immer trocken und lüften Sie es regelmäßig aus.

Das Kirschkernkissen kann mit Handwäsche oder aber auch bei 30 Grad in der Maschine (in einem Wäschenetz) gewaschen werden. Es muss langsam und vollständig durchgetrocknet werden. Dazu am besten mind. für 36 Stunden auf die Heizung oder in die Sonne legen. Dabei sollten Sie das Kissen in regelmäßigen Abständen wenden.